Soziale Werte

GenDai-Budo ist eine Kampfkunst bei der es trotz Partnerkontakt und der Wirkung verschiedenster Bewegungskräfte weit weniger Verletzungen als in vielen Spielsportarten, wie Fußball oder Volleyball gibt. Damit dies so bleibt, gibt es Regeln, die jeder auf oder neben der Matte im Alltag einhalten sollte.

Spiele Dich selbst nicht in den Vordergrund. Sprich über Deinen Erfolg nicht mit Übertreibung. Orientiere Dich an den Besseren und nicht an denen, deren Leistungsstand Du bereits erreicht hast.
Sei aufrichtig und versuche nie, Dich durch regelwidrige Taten in den Vordergrund zu spielen. Stehe offen zu Deinen Fehlern, damit man gemeinsam daran arbeiten kann. Kämpfe stets fair, ohne unsportliche Handlungen und Hintergedanken.
Sei bei allen Übungen und im Wettkampf konzentriert und voll bei der Sache. Entwickle eine positive Trainingseinstellung und übe fleißig.
Ist eine Eigenschaft, die sich angesichts langwieriger Entwicklungsprozesse in dem starken Durchhaltevermögen einer Person ausdrückt. Sie befähigt uns, Ziele mit einer gewissen inneren Ruhe unermüdlich zu verfolgen und Rückschläge als Teil des Ganzen zu begreifen. Ist der Weg auch noch so lang und schwer, gib nie auf, denn es lohnt sich, auf ein höheres Ziel hinzuarbeiten.
Hilf Deinem Partner, die Techniken korrekt zu erlernen. Sei ein guter Übungspartner. Unterstütze als Höher-Graduierter/Trainingsälterer die Anfänger. Hilf den Neuen, sich in der Gruppe zurecht zu finden.
Beachte die Regeln Deines Dojo und jeder anderen Stätte, an die Du als Gast einkehrst. Behandle Deine Trainingspartner und Wettkampfgegner wie Freunde. Zeige Deinen Respekt gegenüber jedem Kampfkunst-Übenden durch eine ordentliche Verbeugung.
Stelle Dich neuen Herausforderungen, handle dabei aber nie vorschnell und unüberlegt. Arbeite beständig an Dir selbst. Nimm im Randori und Wettkampf Dein Herz in die Hand. Gib Dich niemals auf, auch nicht bei einer drohenden Niederlage oder bei einem scheinbar übermächtigen Gegner. Besitze stets den Anstand und die Kraft, Dich für Deine Fehler zu entschuldigen.
Diese ist notwendig, um allen Mitgliedern einer Gruppe die gleichen Möglichkeiten zur Entfaltung zu bieten. Nur wenn Alle die Regeln befolgen, können Du und Deine Partner dauerhaft Freude haben, an dem was ihr tut.
Sei nicht vorlaut und begegne Deinen Lehrern, Eltern und den Trainingsälteren stets mit Achtung. Höre aufmerksam zu, wenn man versucht, Dir etwas beizubringen. Erkenne die Leistungen derjenigen an, die schon vor Deiner Zeit Kampfkunst betrieben haben.
Ist die Summe der Einbeziehung eigener wie fremder Interessen und Bedürfnisse in die Entscheidungsfindung. Es sollte sich in einem Verhalten äußern, dass dem Grundsatz folgt: „Handle stets nur so, wie Du möchtest, dass Dir zuwidergehandelt wird.“ Denke nicht nur an Dich selbst, bevor Du etwas tust.
Achte auf Pünktlichkeit, Ordnung und Disziplin sowohl im Unterricht als auch beim Wettkampf. Verliere auf der Matte nie die Beherrschung, auch nicht bei Situationen, die Du als unfair empfindest.
Beachte, dass andere Menschen körperlich und seelisch genauso verletzlich sind wie man selber. Schließe das Dir Fremde nicht per se aus, sondern beschäftige Dich zuerst mit dem Anderen, bevor Du Dir ein Urteil erlaubst. Sei auch beim Sport bei aller Vernunft stets aufgeschlossen für Neues, vielleicht kann Dich ja eine neue Erfahrung bereichern.
Ist die Fähigkeit, die Bedeutung unserer Beobachtungen zu erkennen und systematisch zu ordnen. Mittels der Reflexion lernen wir vergangene Handlungen in ihrer Entstehung zu verstehen, unserem Tun Grenzen zu setzen und Zukünftiges zu erahnen. Versuche, die Gründe für Dein Handeln zu verstehen und Du wirst nicht nur Dich selbst, sondern auch die Zukunft erkennen und Dich beständig weiterentwickeln.
Erkenne die Leistung jedes Anderen an, wenn dieser sich nach seinen Möglichkeiten ernsthaft anstrengt. Ziere Dich nicht, einem Anderen ein Lob zu machen und so seine Leistungen zu honorieren.
Ist eine Eigenschaft, die man sich selbst und anderen gegenüber äußert. Neben der Einhaltung von gesellschaftlichen Regeln zählen auch weitere positive Aspekte hinzu, wie Aufrichtigkeit, Pünktlichkeit, Loyalität und Vertrauenswürdigkeit. Sei stets ehrlich, pünktlich und treu - dann wird man Dir vertrauen und Dich fördern.
Achte all diese Werte und alle Menschen. Dann wirst Du bei uns und im Leben unweigerlich Freunde finden.

Unterricht

Krabbelgruppe (3–4 Jahre)

Di: 14:45–15:30 Uhr

Budo-Babies (4–5 Jahre)

Mo, Mi, Do: 14:35–15:20 Uhr
Di: 15:45–16:30 Uhr

Schüler I (6–7 Jahre)

Mo, Mi, Do, Fr: 15:30–16:30 Uhr
Di: 16:40–17:40 Uhr

Schüler II (8–9 Jahre)

Mo, Mi, Do, Fr: 16:40–17:40 Uhr
Di: 17:50–18:50 Uhr

Schüler III (10–12 Jahre)

Mo, Mi, Do, Fr: 17:50–18:50 Uhr
Di: 19:00–20:00 Uhr

Jugendliche (13–16 Jahre)

Mo, Mi, Fr: 19:00–20:00 Uhr

Erwachsene (ab 17 Jahren)

Mi & Fr: 20:15–21:15 Uhr

Resonanz Ihre Stimme