Aktuelles

GenDai-Budo – Eine rundum gelungene Veranstaltung

01.07.2017, Text: Lars Wegner, Fotos: GenDai-Budo

Am 01.07.2017 fand bereits zum vierten mal in der Gündinger Sporthalle ein GenDai-Budo Turnier im Sumo-Mattenkampf und Judo statt. An den Start gingen knapp 70 Teilnehmer aus diesmal leider nur 2 Vereinen, die geringe Teilnehmerzahl tat der Veranstaltung jedoch keinen Abbruch, denn die anwesenden Starter waren hochkarätig.

Angereist war neben den einheimischen Startern der Nachwuchs des SV Gold-Blau Augsburg, deren Kinder stellten knapp die Hälfte der Kämpfer an diesem Tag. Letztgenannte konnten in den vergangenen Jahren mit äußerst erfolgreichen Leistungen im Wettkampfbereich auf sich aufmerksam machen und in 2017 ihre Arbeit im Bereich der u12 sogar mit einem Sieg über einen der wohl bekanntesten Judo-Vereine im deutschen Raum dem TSV München Großhadern krönen. Diesen wettkampferfahrenen Kämpfern stellte sich nun die Riege des GenDai-Budo, dessen Schülern das reine Judo, wie es an diesem Tag ausgetragen wurde, lediglich als ein Element unter vielen Aspekten des Budo vermittelt wird. Und sie blieben den Beweis nicht schuldig, dass auch sie in den letzten Jahren fleißig geübt und die vermittelten Techniken mit viel Kampfeswillen auszufüllen gewillt waren. So wurde den anwesenden Zuschauern auf den Matten ein ausgeglichenes, spannendes und abwechslungsreiches Spektakel geboten. Die besten 4 Kämpfer je Alters- und Gewichtsklasse wurden mit Medaillen geehrt. Eine Urkunde erhielt jeder Teilnehmer, so dass alle erschöpft, aber zufrieden und um viele Erfahrungen reicher die Halle verließen. Ein großer Dank gilt allen Helfern, ohne die die regelmäßige Ausrichtung einer solchen Veranstaltung nicht möglich ist und dem SV Gold-Blau Augsburg!

Zu den Fakten dieses Tages: Gekämpft wurde auf 3 Wettkampfmatten, die Kämpfer waren zwischen 5 und 15 Jahren alt. Antreten konnte man in den Disziplinen Sumo (40 Starter) oder/und Judo (47 Starter, 23 TN GenDai-Budo). Doppelmeldungen waren möglich und so traten nicht Wenige gleich in zwei Kampfarten an. Während der Gegner beim Sumo zum Verlassen der Matte oder zum Absetzen eines weiteren Körperteils neben den Fußsohlen gebracht werden soll, müssen die Kämpfer ihren Gegner beim Judo mittels spezifischer Wurftechniken möglichst genau auf den Rücken befördern oder diesen dann im Bodenkampf auf dem Rücken halten, um Punkte zu erzielen. Im Sumo fanden die Kämpfe in 10 verschiedenen Kampf-Pools statt. Die Kämpfer des GenDai-Budo konnten zahlreiche Medaillen erringen (8x Gold, 7x Silber, 16x Bronze). Im Judo wurden 12 Kampf-Pools ausgerichtet, hier traten die Kämpfer des GenDai-Budo in 9 dieser Pools an. Auch im Judo wussten die heimischen Starter zu überzeugen und errangen ebenfalls eine stattliche Ausbeute an Medaillen (7x Gold, 5x Silber, 9x Bronze).

Zurück zur Übersicht